Skip to main content

"Heilende Wärme"

Wärmetherapie

Moxa, ein getrocknetes Heilkraut wird über spezielle Akupunkturpunkte langsam abgebrannt, natürlich ohne dabei die Haut zu verletzen. Die Wärme, die dabei entsteht, löst in diesem Areal durch Kälte entstandene Energieblockaden und gelangt vom Akupunkturpunkt über entsprechende Leitbahnen ins Körperinnere und kann auch hier bei Krankheiten, die durch Kälte verursacht oder verschlimmert werden, den Heilungsprozess wesentlich beschleunigen.

Eine besonders intensive Wärmetherapie wird mit einer sogenannten Moxalampe durchgeführt:

Ein spezieller Wärme ausstrahlender "Lampenschirm" wird über bestimmte Körperareale platziert und führt zu einer meist als sehr angenehm empfundenen tiefgreifenden Erwärmung und zur Lösung von Energieblockaden.